Es gibt nichts, was es nicht gibt – Weitere Personenanteile

 

 

 

Beobachter & Weise

 

Beobachter verfolgen das äußere Geschehen, ohne in die Situationen einzugreifen. Sie haben oft eine Art Wachtposten- oder Protokollier-Funktion, um das System zu schützen und Konflikte vorauszusehen. Manche verhalten sich komplett passiv und zeichnen ledigleich bewertungsfrei die Erlebnisse einzelner Personenanteie auf.

 

 

Blender & Spiegler

 

Blender können sich in manchen Situationen erstaunlich gut anpassen. Sie sind manchmal sogar in der Lage, kurzfristig Fähigkeiten zu erlangen, indem sie einfach ihre Vorbilder kopieren. Einige 'spiegeln' andere Menschen, die etwas darstellen oder ausstrahlen, was der jeweilige Personen-Anteil in seiner Phantasie gerne sein würde. Sie ahmen deren Verhalten genaustens nach, nehmen Sprachstil, Körperhaltung und am besten gleich noch das ganze Weltbild der Person an. Allein die Vorstellung, ebenfalls die Stärken und Talente der auserkorenen Person zu besitzen, macht es ihnen möglich, andere mit ihren gecheateten Kompetenzen zu blenden. Fundamentiertes Wissen oder Können steht selten dahinter, meist handlet es sich um oberflächlich recherchiertes Fachwissen, das nur so lange beeindrucken kann, bis es hinterfragt wird. Außerdem muss es sich nicht zwangsläufig um "positive Vorbilder" handeln, manchmal können die Idole, an denen sich ein Anteil orientiert, auch ziemlich fiese Typen sein.

.

Einige Anteile sind ebenfalls in der Lage, erstaunlich gut andere Personenanteile zu immitieren, um beispielsweise den Host zu täuschen, solange dieser noch in der Lage ist, einen Personenwechsel zu verhindern. Sobald der vermeintlich harmlose Anteil dann vollständig die Kontrolle über den Körper erlangt hat, verfolgt er sofort seine eigenen Ziele, ohne jede Rücksicht auf Verluste.

 

Derartigen Irreführungen können positive und negative Intentionen zu Grunde liegen:

"Die Gründe ihres Auftretens sind unterschiedlich. Manchmal helfen sie einer anderen Alter-Persönlichkeit, die sich mit einer bestimmten Situation überfordert sieht, sich zu schützen. Wenn etwa eine Fälscher-Persönlichkeit für „die asexuelle Gastgeber-Persönlichkeit das Flirten mit Männern“ übernimmt (Putnam, 2003, S. 143). Während einer Therapie sind sie häufig damit beschäftigt, den Prozessverlauf zu stören und irreführende Aussagen zu treffen oder verwirrende Verhaltensweisen an den Tag zu legen."

Barbara Neumayr (http://derbuntering.de/pdf/mth_barbara_neumayr.pdf)

 

 

Statisten & Zombies

 

Manche nennen sie Statisten, Zombies, Roboter oder Programme, denn was auch immer man tut - sie werden auf nichts reagieren, egal wie sehr man sich um ihre Aufmerksamkeit bemüht (bei menschlichen Berührungen könnten sie jedoch schnell verschwinden). Sie ähneln in ihren Ausführungen einem Computerprogramm - automatisiert verarbeiten sie bestimmte Signale und handlen daraufhin immer wieder auf die gleiche Art und Weise. Der Betroffene bekommt davon kaum etwas mit, da er in dieser Zeit einen heftigen Trance-Zustand erlebt. Aus diesem Grund lassen sich Statisten extrem gut für stupide Arbeiten einsetzen (Abwasch, Akkordarbeit, Zigaretten drehen).

 

Sie kommen oft sogar freiwillig, wenn der Host zuviel Stress hat. Dann erledigen sie blind und taub alles in einem Rutsch - oder starren stundenlang die Raufasertapete an. Wahrscheinlich machen sie beides gleichzeitig. Sie können zumindestens alles, wozu sie ihre Syntax befähigt (im Rahmen jeglicher Routinearbeit), da sie sich nicht von Emotionen oder Gedanken ablenken lassen. Sie haben keine.

 

 

 

 

 

Wird fortgesetzt...

COPYRIGHT

Mone by m³

mymultiple.me

PHOTOS

Credits:Pixabay

pixabay.com

SUPPORT

Urbandesigner

urbandesigner.de

Copyright @ 2018 - All Rights Reserved